1958
Der gelernte Elektrokaufmann Josef Häussler meldet einen Einzelhandel mit Elektro-, Radio- und Fernsehgeräten in der Bergstraße 14 (heute Burgstraße) an.

1964
Umzug des Einzelhandels in die Hauptstraße 24. Das gesamte Ladengeschäft wird von Ehefrau Marianne Häussler geführt und um den Bereich Haushaltswaren ergänzt. Zudem werden nun auch Fernsehgeräte repariert und kleinere Elektroinstallationsarbeiten ausgeführt. Um diesen Bereich weiter ausbauen zu können, bildet sich Josef Häussler zum Elektroinstallateur weiter.

1966
Josef Häussler legt die Meisterprüfung im Elektroinstallationshandwerk ab und eröffnet den Elektroinstallationsbetrieb Josef Häussler, Elektro-Anlagen. Der Ein-Mann-Betrieb wächst stetig und es werden sowohl Elektromonteure als auch Lehrlinge eingestellt.
Die gesamten Büroarbeiten werden von Marianne Häussler als gelernte Bürokauffrau übernommen.

1987
Der Sohn Josef Häussler jun., gelernter Elektroinstallateur, steigt als Angestellter in die Firma ein.

1991
Josef Häussler jun. legt die Meisterprüfung im Elektrohandwerk ab.

1995
Die Firma Josef Häussler, Elektro-Anlagen wird in eine GmbH umgewandelt.

2000 bis 2009
Josef Häussler jun. übernimmt die Geschäftführung. Im Jahr 2001 zieht sich Marianne Häussler aus dem Arbeitsleben zurück und Ehefrau Annette Häussler (gelernte Bürokauffrau) führt ab sofort zusammen mit der Büroangestellten Gudula Müller die Büroarbeiten aus.
Das Unternehmen wächst stetig weiter und wird um die Geschäftsbereiche Datennetzwerke, Heizung und Sanitär, Wärmepumpen und Photovoltaik ergänzt.